Schiffe

Neue Spitze beim ZDS: Daniel Hosseus neuer Hauptgeschäftsführer

Daniel Hosseus (44) wird ab dem 1. April 2014 die Verantwortung als Hauptge-schäftsführer des Zentralverbandes der Deutschen Seehafenbetriebe e.V. (ZDS) übernehmen. Er folgt Dipl.-Volkswirt Klaus Heitmann (65), der Ende März in den Ruhestand geht.

„Wir freuen uns, mit Daniel Hosseus einen erfahrenen Interessenvertreter der maritimen Wirtschaft und versierten Verbandsexperten für die deutschen See-häfen zu gewinnen“, sagt Klaus-Dieter Peters, Präsident des ZDS und Vor-standvorsitzender der Hamburger Hafen und Logistik AG.

Binnenschifffahrt legt erneut bei transportierter Menge und Leistung zu

227 Mio. Tonnen Güter hat die Binnenschifffahrt im Jahr 2013 auf den deutschen Flüssen und Kanälen transportiert. Dies ist im Vergleich zum Vorjahr ein Mengenzuwachs um 1,7 %. Gestiegen ist auch die Güterverkehrsleistung, d.h. das Produkt aus transportierter Menge und Transportweite. Sie stieg um 2,2 % auf 60 Mrd. Tonnenkilometer. Dies teilte das Statistische Bundesamt als vorläufiges Ergebnis für das Jahr 2013 mit.

Ein guter Tag für den Schiffbau in Hamburg

Der Senat war immer von der Zukunftsfähigkeit der Sietas-Werft, sowie der Chance an den sich öffnenden Märkten im Offshore-Windenergiebereich zu profitieren, überzeugt. Wirtschaftssenator Frank Horch hat jede Gelegenheit genutzt, sich für einen Verkauf und eine Fortführung der Werft einzusetzen. Durch den heutigen Verkauf hat die Sietas-Werft wieder eine Perspektive.

Horch sagte anlässlich der Unterzeichnung der Kaufverträge mit dem russischen Unternehmen Pella Shipyard:

Rückenwind für das Maritime Cluster Norddeutschland

Kiel, 10.02.2014 – Das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) startet in seine zweite Projektphase und hat sich dafür neue Verstärkung an Bord geholt. Zum 1. Februar 2014 hat Jörg Polzer die Leitung des zentralen Clustermanagements des Maritimen Clusters Norddeutschland von Dr. Niko von Bosse übernommen. Der Diplomphysiker war vor seinem Wechsel als Bereichsleiter Regenerative Energien bei der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) in Berlin tätig.

Hamburg ist beliebteste Logistik-Region Deutschlands

Der Wirtschaftsstandort Hamburg wurde am 6. Februar 2014 von der VerkehrsRundschau und VDA-Präsident Matthias Wissmann mit dem Image Award 2014 in der Kategorie „Logistik-Regionen“ ausgezeichnet. Senator Frank Horch nahm die Auszeichnung in München persönlich entgegen. Der Logistik-Standort Hamburg erfreut sich bei Deutschlands Verladern hoher Beliebtheit. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Befragung des Lüdinghausener Marktforschungsinstituts Kleffmann im Auftrag des Münchner Fachmagazins VerkehrsRundschau.

Distribution britischer Import-Pkw startet bei Cuxport nunmehr auch per Eisenbahn

Der Hafenterminalbetreiber Cuxport bietet Jaguar und Land Rover zur Distribution der für den deutschen Markt bestimmten Fahrzeuge seit Januar 2014 auch die Auslieferung per Schiene an. In Kooperation mit dem Automobillogistiker ARS Altmann werden die in Großbritannien produzierten Pkw vom Schiff auf geschlossene Transportwaggons umgeladen und im Anschluss von Cuxhaven nach Hessen und Bayern gefahren. Von dort werden die Autos später zu den Vertragshändlern ausgeliefert.

Maritimes Frühstück 2014 in Berlin: Mit Konzept gemeinsam Zukunft gestalten

Ausgebucht: Über 60 Gäste beim fünften Maritimen Frühstück des Gesamtverbands Schleswig-Holsteinischer Häfen (GvSH) und der IHK Schleswig-Holstein in Berlin. Präsentation des Hafenentwicklungskonzepts vor Vertretern der neuen Bundesregierung. Dr. Frank Nägele, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein unterstreicht bundesweite Bedeutung der maritimen Wirtschaft. Alternative Schiffstreibstoffe und erforderliche Infrastrukturmaßnahmen sind die Herausforderungen der Zukunftsgestaltung.

Bomin Linde LNG und AG EMS schließen deutschlandweit ersten Liefervertrag über Flüssigerdgas als Schiffstreibstoff ab

Die Reederei Aktien-Gesellschaft EMS (AG EMS) und Bomin Linde LNG haben den ersten Vertrag zur Lieferung von Liquefied Natural Gas (LNG) in Deutschland unterzeichnet. Er sieht vor, die von AG EMS betriebene Personenfähre MS Ostfriesland nach ihrem Umbau ab Mitte 2014 mit dem umweltfreundlichen Treibstoff LNG zu versorgen.

AG EMS-Vorstand Dr. Bernhard Brons erklärt dazu: „Wir freuen uns, mit Bomin Linde LNG einen führenden Anbieter von flüssigem Erdgas ins Boot geholt zu haben. Damit sind wir die ersten Nutzer von LNG im deutschen Fährschiffsverkehr.“

Verkehrsbilanz Nord-Ostsee-Kanal 2013

Unerwartete Reparaturen an den Schleusen Brunsbüttel, von ver.di ausgerufene Streiks und eine Havarie führten im Jahr 2013 zu Beeinträchtigungen des Schiffsverkehrs und zu mehrtägigen Sperrungen des Nord-Ostsee-Kanals.

Buss Capital: gute Ergebnisse 2013

Platzierung stabil: Buss Capital wirbt mit Containerfonds und Direktinvestments rund 57 Millionen Euro Eigenkapital ein / Kurzleistungsbilanz: elf aufgelöste bzw. in Auflösung befindliche Fonds kommen auf 7,4% p.a., laufende Fonds zahlen plangemäß 6,7% aus / Container-Investments: Produktdiversifizierung wird fortgesetzt

Inhalt abgleichen