Hamburg Maritim

Gedockt: Queen Elizabeth schwimmt ins Dock

Am 15.05. dockte die Queen Elizabeth bei Blohm + Voss ein. Bis Anfang Juni soll das Schiff herausgeputzt werden. 

Hafengeburtstag 2014 - hinter den Kulissen des berühmten Schlepper-Balletts

Der Clip präsentiert den 825.Hafengeburtstag in Hamburg. Es ist das größte maritime Festival der Welt. Jedes Jahr kommen über eine Million Besucher um die imposanten Luxusliner, Fregatten und Boote zu bewundern. Vor einer einzigartigen Kulisse entlang der Landungsbrücken können die Hamburger und Touristen ein grandioses Event am Land, auf dem Wasser und sogar in der Luft erleben. Auf dem Wasser gibt es viel zu beobachten. Eine der Attraktionen ist das Schlepperballett. Der Clip ermöglicht auch einen kleinen Blick hinter die Kulissen.

Sprachen: 
de

Das war der 825. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Schiffe, Shantys, Schietwetter: Das war der 825. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Rund 800000 Besucher feierten trotz Dauerregen fröhlich das größte Hafenfest der Welt

(Hamburg, 11.05.2014) – Rund 800000 Besucher, über 300 Schiffe, insgesamt mehr als 200 Programmpunkte, über 52000 Teilnehmer an den Open-Ship-Aktionen. Das ist die Bilanz des 825. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG, der am Sonntag, 11. Mai 2014, nach drei Tagen endete.

Ausgedockt

Vom 25.04.2014 bis zum 05.05.2014 lag die AIDAluna im Trockdock bei  Blohm + Voss. In der Werft wurden routinemäßige arbeiten am Schiff durchgeführt. Die AIDAluna hat gegen Mittag Passagiere am HCC Altona aufgenommen und Hamburg in Richtung Amsterdam verlassen.

Schon am 09.05. wird sie wieder in der Hansestadt erwartet.

Weitere Information zur AIDAluna

Bühne frei - Musicaltheater im Hamburger Hafen

Bühne frei für den „König der Löwen" und bald auch für das „Wunder von Bern". Hafen TV berichtet über das neue und das alte Musicaltheater im Hamburger Hafen, war bei den Proben für den „König der Löwen" dabei und gewährt einen exklusiven Einblick in den Rohbau des neuen Theaters für das „Wunder von Bern".

Sprachen: 
de

Erster großer Bauauftrag für das dritte Kreuzfahrtterminal vergeben

Der Bau des dritten Kreuzfahrtterminals hat einen weiteren Meilenstein erreicht: Der erste große Auftrag, der Bau des Terminalgebäudes, ging an die Goldbeck West GmbH, Niederlassung Hamburg. Der Auftrag umfasst die Erstellung der Genehmigungsplanung des Terminalgebäudes sowie dessen schlüsselfertige Erstellung.

Inhalt abgleichen