Hamburg Maritim

Kieler Seehafen hält Umschlagsergebnis von über 6,3 Mio.Tonnen - Kombinierter Ladungsverkehr Schiene/Schiff legt zweistellig zu

Der Kieler Seehafen hat in 2013 sein gutes Umschlagsergebnis gehalten. Mit einer Leistung von 6,32 Mio. Tonnen wurde das Vorjahresergebnis sogar nochmals leicht um 12.000 Tonnen bzw. 0,2 % übertroffen. Rückgrat des Kieler Hafengeschehens sind die Fährverkehre, die auf 5,1 Mio. Tonnen zulegten (plus 1,3 %) und damit über 80 % zum Gesamtumschlag beitrugen. Die größten Zuwächse wurden von der Stena Line auf der Route Kiel – Göteborg erzielt, während DFDS Seaways auf der Route Kiel – Klaipeda das höchste Transportvolumen aufweist.

Hafenlotsen manövrierten längstes Schiff in Hamburg sicher ans Terminal

Am 6. Januar machte die EUGEN MAERSK erstmals an einem Hamburger Containerterminal fest. In der Nacht zum 7. Januar setzte sie ihre Reise in Richtung Fernost fort. Mit 397 Meter ist sie das längste Schiff, das bisher in einem Liniendienst die Revierfahrt von der Nordsee bis nach Hamburg und zurück angetreten ist. Das Containerschiff der E-Klasse der Reederei Maersk Line wurde im vierten Quartal 2013 in den Asien-Europa Dienst AE-2 aufgenommen und wird somit ab sofort regelmäßig am Eurogate Container Terminal Hamburg anlegen.

Ingo Egloff neuer Vorstand von Hafen Hamburg Marketing

Der Aufsichtsrat von Hafen Hamburg Marketing e.V. (HHM) hat den langjährigen Bürgerschafts- und Bundestagsabgeordneten Ingo Egloff (57) zum HHM-Vorstandsmitglied berufen. Egloff, der Mitglied im Bundestagsausschuss für Wirtschaft und Technologie und dort Sprecher seiner Fraktion für Maritime Wirtschaft war, tritt seinen neuen Posten zum 1. Januar 2014 an. Er bildet gemeinsam mit Axel Mattern den HHM-Vorstand. Der Entscheidung ging ein intensives Auswahlverfahren voraus.

Meilensteine am Nord-Ostsee-Kanal gesetzt - Große Schleuse Kiel-Holtenau wieder frei und Planfeststellungsbeschluss Oststrecke erlassen!

Die Reparaturarbeiten an der großen Südkammer der Schleusenanlage Kiel-Holtenau wurden nach erfolgreichem Probebetrieb wie geplant abgeschlossen. Dr. Hans-Heinrich Witte, Präsident der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt: „Ich freue mich, dass wir in Kiel-Holtenau der Schifffahrt jetzt wieder zwei große Schleusen zur Verfügung stellen können. Damit tragen wir dazu bei, den Kanal leistungsfähig zu erhalten“.

Gute Konditionen für Containerriesen - Hamburger Hafengeld auch in 2014 mit Entlastungen für große und besonders saubere Schiffe

Die Hamburg Port Authority (HPA) hat sich entschieden, trotz starker Zunahme der besonders großen Containerschiffe auf eine Erhöhung der Kappungsgrenze zu verzichten und zusätzlich den in diesem Jahr eingeführten Rabatt für außergewöhnlich große Fahrzeuge (AGF) auch in 2014 fortzuführen. Ziel ist, den Hamburger Hafen für sehr große Schiffe weiterhin attraktiv zu halten.

Parallel dazu wird das Hafengeld in den wesentlichen Tarifgruppen um nominal zwei Prozent erhöht. Damit soll ein Teil der allgemeinen Kostensteigerungen abgefangen werden.

Sedimente im Hamburger Hafen Teil 3: Untersuchungen auf hoher See

Sedimente Teil 3 - Untersuchungen auf hoher See. Hafen TV ist den Sedimenten im Hamburger Hafen auf der Spur, erklärt im dritten Teile den Monitoringprozess des Baggergutes.

Sprachen: 
de

Sedimente im Hamburger Hafen Teil 2: Trennen und Deponieren

Sedimente Teil 2 - Trennen und Deponieren. Hafen TV ist den Sedimenten im Hamburger Hafen auf der Spur, erklärt im zweiten der drei Teile den Prozess der Reinigung und Trennung von Sediemten aus dem Baggergut der Elbe.

Sprachen: 
de

Norddeutsche Hafenwirtschaft, Industrie und Schifffahrt fordern nachhaltigen Ausbau und Betriebssicherheit für den Nord-Ostsee Kanal

Auf Einladung von Hafen Hamburg Marketing e.V. sprachen sich die Vertreter von Häfen und Wirtschaft entlang des Nord-Ostsee-Kanals (NOK) und der Hamburg Port Authority im Rahmen eines Pressegesprächs in Hamburg gemeinsam für einen verzögerungsfreien Neubau der 5. Schleusenkammer und die Sanierung der beiden bestehenden großen Schleusenkammern in Brunsbüttel aus. Mittelfristig sei aus Sicht der Hafenwirtschaft und Industrie auch die Begradigung der Oststrecke und die Vertiefung des Kanals um einen Meter unbedingt zu realisieren.

Werften und Bootsbauer im Hamburger Hafen

m Hamburger Hafen gibt es eine Vielzahl an kleinen Werften. Hafen TV hat einige von ihnen besucht und ist dabei auf ein bemerkenswertes Projekt gestoßen: Mitten in Bergedorf entsteht ein historisches Holzschiff.

Sprachen: 
de
Inhalt abgleichen